Gospelchor Soundpraise

Schon beim Hören auch nur einer sehr kleinen Auswahl von Gospelliedern wird deutlich, wie groß die musikalische Vielfalt dieses Musiktyps ist, und mit jedem neuen Song wird man wieder von einem anderen Klangerlebnis überrascht. Man spricht zwar schon seit über hundert Jahren von Gospelsongs. Sie haben aber nichts von ihrer Aktualität eingebüßt und es werden auch heute noch neue Gospels geschrieben.

Gospels sind ursprünglich die christlichen Lieder der schwarzen Amerikaner, die aber schon lange nicht mehr nur von Schwarzen gesungen werden. Im Gegensatz zu den Spirituals mit eher alttestamentlichem Inhalt besingen Gospels meistens das Evangelium. Ihre Texte erzählen von der durch den Glauben erwachsenden Lebensfreude und Zuversicht und von der Liebe zu Gott und den Menschen.

Um den Zuhörern diese Inhalte nicht nur hören sondern auch fühlen zu lassen, bedient sich der Gospel besonderer musikalischer Techniken:
Der Gospelsong lebt vom Rhythmus. Der kräftige, meist wenig komplizierte Rhythmus animiert den Zuhörer zum Mitklatschen. Gleichzeitig durchbricht der charakteristische Off-Beat die Gleichmäßigkeit und erzeugt damit eine besondere Spannung. Auch der typische kraftvolle Gesang und die improvisatorischen Variationen in der Klanghöhe verleihen dem Gospel den emotionalen Charakter und lassen so den „Funken“ auf den Zuschauer überspringen.
Nicht zuletzt trägt das typische Call-and-Response-Prinzip, bei dem ein Solist beginnt und der Chor antwortet, dazu bei, dass im Konzert bald auch jeder Zuschauer mit zum Chor gehört, und die gleiche Kraft und Freude spürt, wie die Sänger und Musiker auf der Bühne.

Nicht jeder Gospel-Song besitzt alle hier aufgeführten Merkmale. Der Gospel ist kein in sich geschlossener Musikstil, sondern lebt und entwickelt sich weiter. Er hat seit einem Jahrhundert die Popmusik geprägt und prägt sie noch immer. Gleichzeit hat auch jede Entwicklung der Popmusik die Gospels seiner Zeit beeinflusst. So gibt es Gospels, die sehr stark an HipHop erinnern genauso wie Gospel-Rock. Ihnen allen gemein ist ihre befreiende Botschaft des Evangeliums und die glaubhafte und lebendige Art diese zu vermitteln.

Lust zum Mitmachen?